To offer you a better browsing experience, the site uses cookies. By continuing to browse the site you authorize the use of cookies.

Zielsetzungen

Die Zielsetzungen des Kulturinstituts Lusérn/Istituto cimbro (Zimbrischen Instituts) betreffen in erster Linie die Bewahrung, Förderung und Aufwertung des völkerkundlichen und kulturellen Bestands der deutschsprachigen Minderheit der Gemeinde Luserna/Lusérn, mit besonderem Augenmerk auf die historischen und sprachlichen Ausdrucksformen, den Schutz der Umwelt und die wirtschaftlich-kulturelle Entwicklung des Gebiets, in dem die zimbrische Gemeinschaft angesiedelt ist.

Dem Institut gebühren folgende Aufgaben:

  1. Bewahrung und Aufwertung der Sitten und Gebräuche sowie Festigung der kulturellen Identität der zimbrischen Minderheit
  2. Verbreitung der Kenntnis der zimbrischen Sprache und Kultur mithilfe der Medien und der Kommunikationsmittel sowie durch Zusammenarbeit mit der Schule und die Organisation und Beteiligung an Studien- und Forschungsinitiativen
  3. Festlegung und Aktualisierung der sprachlichen Regeln und Vorschriften zwecks Förderung des Standardisierungsprozesses der zimbrischen Sprache und Organisation von Aus- und Weiterbildungskursen für Dolmetscher, Übersetzer und Lehrpersonal für das Unterrichten der zimbrischen Sprache
  4. Sammlung der Toponyme des Zugehörigkeitsgebiets und Förderung der diesbezüglichen Forschungen und Studien
  5. Sammlung und Studium der Vermögen, die mit der Geschichte, der Wirtschaft, der Sprache, der Folklore, der Kultur, den Sitten und Gebräuchen des zimbrischen Volks zu tun haben, einschließlich Förderung und Veröffentlichung eventueller Studien- und Forschungsarbeiten
  6. Einrichtung von Preiswettbewerben und Stipendien zur Förderung des Erlernens der Sprache und der Kenntnis des kulturellen und sprachlichen Bestands und der ursprünglichen Toponymie des historischen Ansiedelungsgebiets der zimbrischen Gemeinschaft
  7. Zusammenarbeit mit Körperschaften und Verbänden, die im Gebiet von Lusern/Lusérn und in der zimbrischen Region tätig sind, sowie Kooperation und Austausch mit Körperschaften auf nationaler, überregionaler und grenzüberschreitender Ebene
  8. Ausarbeitung von Lösungsansätzen für kulturelle, soziale und wirtschaftliche Problemstellungen der zimbrischen Gemeinschaft und für den Schutz der Umwelt
  9. Förderung und Unterstützung der Entwicklung der Künste, des Handwerks, der traditionellen Tätigkeiten und des Kulturtourismus in Zusammenarbeit mit Körperschaften und Vereinen, die das gleiche Ziel verfolgen.